Heiraten in der Villa Eugenia in Hechingen

Heiraten in der Villa Eugenia in Hechingen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Hochzeit
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Prolog ...

Der heutige Blogeintrag handelt von einem Videodreh,  in der wunderschönen Hochzeitslocaton Villa Eugenia in Hechingen im Zollernalbkreis, den ich fotografisch begleiten durfte. Ein Ort zwischen Nostalgie und Moderne der Extraklasse. 

Tim Aurel Seiler Porträt

Tim

Hochzeitsfotograf Stuttgart

Die Nachricht kam am Sonntagabend sehr überraschend. Rita Orlando, eine befreundete Hochzeitssängerin war am Telefon und fragte mich, ob ich nicht Lust habe, Teil eines spannenden Projekts zu sein. Sie plante gerade den Dreh eines Image Films, den ich fotografisch begleiten sollte. 
 
Neben Rita war Suzan, ebenfalls eine Sängerin und Sandro, ein begnadeter Pianist mit einem mobilen Piano der die beiden musikalisch begleiten sollte an dem Projekt beteiligt. Der geplante Ort des Videodrehs war die Villa Eugenia in Hechingen. Ein wunderschönes Gebäude im Jugendstil, welches aufwendig vom Förderverein in Hechingen modernisiert worden ist. Die Villa kann für diverse Events gebucht werden, und bietet, insbesondere für Hochzeiten eine traumhafte Kulisse. 
 
Für dieses großartige Projekt war ich direkt Feuer und Flamme! 
Neben den Künstlern waren noch Video – und Fotograf Andy, sein Second Shooter Jörg und Nikolai der für die Tonaufnahmen verantwortlich war am Set. 
 
 Die Ergebnisse des Drehs könnt Ihr hier sehen: 
Rita kam auf die wundervolle Idee, zusätzlich zu dem geplanten Videodreh ein Paar für ein After Wedding Shooting zu organisieren. 
Janine und Tom – an dieser Stelle möchte ich mich für eure Spontanität und eure Begeisterung, mit der Ihr während des Shootings dabei wart, herzlich bedanken! 
 
Nachdem alle Details mit Rita besprochen waren, packte ich am darauffolgenden Freitagnachmittag mein Equipment ein, und fuhr, gespannt auf das, was mich erwartet, von Fellbach los in Richtung Villa Eugenia in Hechingen. Angekommen an dem Riesen Areal, bog ich mit meinem Auto auf die kleine Straße, die sich zur Villa wandte. Diese führte mich durch ein Waldstück direkt auf die Villa Eugenia zu.
 
Als der Wald sich lichtete und dieses imposante Gebäude vor mir auftauchte, musste ich einen Moment lange innehalten, um die traumhafte Kulisse auf mich wirken zu lassen. Eines steht fest: Wenn ich eines Tages heiraten werde, dann fällt diese Hcohzeitslocation definitiv unter meine Favoriten! 
Am Parkplatz angekommen, der direkt an die Location angrenzt, machte ich mich auf den Weg ins Innere des Gebäudes. Rita hatte sich neben der Organisation ,auch liebevoll um das Catering für uns alle gekümmert denn so ein Videodreh kann wirklich anstrengend werden. Auch hier noch mal ein herzliches Dankeschön Rita.
 
Die Künstler, das Team sowie Janine und Tom waren bereits vor Ort. Nachdem wir uns gegenseitig begrüßt und vorgestellt haben, machte ich direkt neugierig auf Erkundungstour durch die Villa Eugenia. 
Uns stand das gesamte Areal zu Verfügung, auf dem wir uns frei bewegen durften. Die Dame, die unsere Ansprechpartnerin für das Gebäude gewesen ist, war einfach klasse. Sie hat uns tolle Tipps für Bilder in und um die Villa gegeben und war über den gesamten Tag sehr gastfreundlich und Hilfsbereit. 
Das Interieur des Hauses ist umwerfend. 
Von barocken Sofas, kunstvollen Ölgemälden bis hin zu kleinen Tischchen mit Perlumttverzierung im Jugendstil ist dieser Ort ein Fest für die Augen. Die lichtdurchfluteten, großzügigen Räume untermalen die festliche Stimmung dieses besonderen Ortes. 
Wie viele Festlichkeiten hat dieses Gebäude wohl schon erlebt? 
 Hier gibt es so viel zu entdecken, das es schier unmöglich ist, alles in Worte zu fassen. Darum überzeugt euch doch einfach selbst, dieser Link führt direkt zur Homepage der Villa: 
Für das Make-up der Künstler und des Hochzeitspaares ist Visagistin Vanessa Köhler angereist. Vanessa kann ich euch an dieser Stelle uneingeschränkt empfehlen, Ihre Arbeit war einfach grandios. 
Make up Artist Stuhl
Als Vanessa Ihre mit dem Make-Up fertig war, habe ich begonnen zu fotografieren. 
Eine besondere Aufgabe bestand für mich darin, den Spagat zwischen der fotografischen Begleitung des Videodrehs als auch der des Paares zu meistern. 
Von romantisch zu Business und wieder zurück … 
Das stellte eine Herausforderung dar, doch es hat auch gleichzeitig großen Spaß gemacht, diese zu meistern. 
 
Vielen Dank an alle beteiligten für diesen ereignisreichen und aufregenden Tag! Ihr alle wart mit Herzblut bei der Sache, was man an den erzielten Ergebnissen sieht. 

Tim Aurel Seiler, Hochzeitsfotograf Fellbach

Schreibe einen Kommentar